Akademieeröffnung

FANUC

Aufgabe

Konzeption, Planung und Durchführung der offiziellen Eröffnung der neuen FANUC Akademie.

Zielgruppe

Tag 1 & 2: 

FANUC Kunden als auch Fachbesucher der AMB (Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung)

Tag 3: 

250 geladene VIP Gäste

Umsetzung

Unter der Leitidee „FANUC Campus Days #1- Frisch ausgepackt“ konzipierte und realisierte Siegelwerk eine 3-tägige Veranstaltung für die neu errichtete FANUC Akademie.

Das Eventdesign fand hierzu Metaphern für eine gelebte kreative Spontanität, die FANUC auszeichnet: So bildeten Transportboxen aus Seekiefer die Veranstaltungsarchitektur und Holzplatten dienten als Grafikträger. Einladungen und Menükarten aus Holz und Packpapier mussten aufgerissen werden und FANUC-Roboter wurden zu Protagonisten.

Die wesentlichen Inhalte der Marke wurden in vier verschiedenen Themenräumen inszeniert.

Im Raum CREATION entstand durch das Mitwirken der Besucher eine 8m hohe Installation aus mehreren Hundert Origami Figuren. Aus drei geöffneten Transportboxen heraus entwickelte sich so ein großer lebendiger Vogelschwarm.

Im Raum FANUC CAMPUS konnten die Besucher das ganze FANUC Areal durch ein Zusammenspiel aus einer begehbaren Bodengrafik, Architektur-Modellen und einer filmischen Ebene erkunden.

Der Raum GLOBAL NETWORK lud die Besucher ein, Drinks aus allen FANUC Ländern zu genießen.

Im Bereich FUSION wurde die enge Beziehung der deutschen Niederlassung und dem japanischen Hauptsitz erlebbar gemacht. Ein deutscher und ein japanischer Raum, jeweils mit einer landestypischen großen Raumgrafik bestückt, waren durch eine durchgängige Foodbar und virtuelle Fenster miteinander verbunden. Die Besucher konnten so interaktiv von „Japan“ nach „Deutschland“ kommunizieren.

Zum VIP Abend kamen 250 geladene Gäste, die einen besonderen Abend in der Akademie erleben durften. Neben der feierlichen und dramaturgisch aufgeladenen Akademie Enthüllung dinierten die Gäste an einer langen Tafel und genossen in einer inspirierenden Atmosphäre den Abend.